Herzlich Willkommen

Wir sind eine Kirchengemeinde mit gut 3000 evangelischen Christinnen und Christen in den Orten Nordwalde und Altenberge, nordwestlich von Münster. Unser Gemeindeleben besteht neben den Gottesdiensten aus der Arbeit unserer zahlreichen Gruppen in den Bereichen Musik, Miteinander und Diakonie. Sie möchten uns näher kennenlernen? Dann besuchen Sie uns gerne, zum Beispiel bei den Gottesdiensten oder wenden Sie sich direkt an eine der Gruppen, ein Presbyteriumsmitglied oder natürlich unsere Pfarrerin. Wir freuen uns auf Sie!!

 

Gottesdienste feiern wir derzeit in der Regel Sonntags um 9 Uhr in der Christuskirche Nordwalde und um 10:30 Uhr in der Friedenskirche Altenberge - die Gottesdienstzeiten tauschen wir jährlich zu Erntedank. Jeden 1.Sonntag im Monat feiern wir Abendmahlsgottesdienste, zu denen wir alle getauften Christen - ganz gleicher welcher Konfession - herzlich einladen. Jeden 3. Sonntag im Monat findet um 10:30 Uhr ein Familiengottesdienst statt, derzeit immer in Altenberge.


Ev. Christuskirche Nordwalde

Ev. Friedenskirche Altenberge

Ev. Friedhof Nordwalde


Bispingallee 31

48356 Nordwalde

(mit Gemeindesaal)

Südstraße 2

48341 Altenberge

(mit Haus der Begegnung)

Bispingallee

48356 Nordwalde

(gegenüber dem Bispinghof)




Gemeindebüro

 

Bispingallee 24

48356 Nordwalde

Telefon 02573 555

gemeindebuero@ev-nordwalde-altenberge.de

 

geöffnet Di+Fr 9-12 Uhr, Mi 16-19 Uhr

Pfarrerin

Pfarrerin Janine Hühne

Bispingallee 24

48356 Nordwalde

Telefon 02573 2553

janinehuehne@gmx.de

 

Termine sehr gerne nach Vereinbarung



Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Woher wir kommen - wohin wir gehen

Die Evangelische Kirchengemeinde Nordwalde-Altenberge entstand nach dem Zweiten Weltkrieg durch den Zuzug von Flüchtlingen und Vertriebenen. Verschiedenste Prägungen, Traditionen und Gewohnheiten wurden angesichts der Not der Menschen dem gemeinsamen Ziel einer eigenen Gemeinde untergeordnet. Zunächst in Nordwalde (1945/46) und dann in Altenberge (1948) stand zunächst die Leib- und Seelsorge für die heimatlos gewordenen Menschen im Vordergrund, während die Suche nach geeigneten Gemeinderäumen begann. Organisatorisch gehörte die Gemeinde in Altenberge zunächst zu Münster, die Gemeinde in Nordwalde zu Emsdetten, bevor eine gemeinsame Kirchengemeinde für beide Orte als neuer Pfarrbezirk der Kirchengemeinde Emsdetten entstand. In den 1950er Jahren wuchs der Gemeindebezirk Nordwalde durch die Textilindustrie stark an, so dass das Pfarrhaus, die Jugendbildungsstätte und andere Einrichtungen in Nordwalde entstanden. Ab Ende der 1960er Jahre wuchs auch der Gemeindebezirk Altenberge, vor allen Dingen durch den Zuzug vieler Münsteraner; gleichzeitig begann der Niedergang der Textilindustrie in Nordwalde mit den dazugehörigen demografischen Konsequenzen. Heute ist der Gemeindebezirk Altenberge etwas größer als der Gemeindebezirk Nordwalde und die Evangelische Kirchengemeinde Nordwald-Altenberge gehört als eigenständige Gemeinde zum Evangelischen Kirchenkreis Steinfurt. Der Weg, den die Gemeindegründer begonnen haben, gehen wir heute unter dem Gedanken einer Kirchengemeinde im Aufbruch und Umbruch nach, was unsere Gemeindekonzeption ausführlich erläutert.

Download
Gemeindekonzeption.pdf
Adobe Acrobat Dokument 383.6 KB